DIVERLOG

Erste Vögel verlassen deutsche Bucht

Nachdem die Sterntaucher in den letzten Wochen erfolgreich besendert wurden, halten sich die meisten noch in der Nordsee auf. Einige befinden sich aber bereits auf dem Weg in ihre Brutgebiete wie zum Beispiel der Sterntaucher mit der Loggernummer #53 dessen letzte GPS Koordinaten zuletzt im...

Freilassung eines Seetauchers

Nachdem die Sterntaucher mit internen Sendern ausgestattet wurden, werden sie in gepolsterten und gut belüfteten Transportkisten an einem ruhigen Ort gehalten bevor sie so nah wie möglich an dem Ort freigelassen, an dem sie gefangen wurden. Sterntaucher, die mit externen Sendern ausgestattet wurden, werden sofort...

Externer oder implantierter Sender?

Während unserer Feldarbeit haben wir Sterntaucher mit externen als auch implantierten Sendern ausgestattet. Die Entscheidung darüber welcher Logger für welchen Vogel verwendet wurde, hing unter anderem auch davon ab, ob sich der Vogel in der Mauser befand. Seetaucher mausern im Frühjahr vom Schlichtkleid ins Prachtkleid...

Erfolgreiche erste Feldsaison

Die erste Feldsaison im DiverLog Projekt wurde sehr erfolgreich abgeschlossen. Innerhalb der letzten 3 Monate war das Fangteam 6 Nächte in der deutschen Bucht westlich von Sylt unterwegs um ausgerüstet mit Blendlaterne und Kescher vom Schlauchboot aus Sterntaucher zu fangen, um diese zu besendern. Insgesamt...

DIVERLOG Webseite geht online

Nach dem erfolgreichen des DIVER Projekts, geht es in die zweite Runde. Ab März 2022 wird der Fokus auf Sterntaucher fallen. Ziel der Studie ist es mit neuer GPS Technologie nicht nur hochauflösende Bewegungsdaten einzelner Vögel bei der Überwinterung zu sammeln, sondern auch erste Information...